50% Nachtarbeit - maximal 5 Stunden Schlaf

Teilweise extrem schwere körperliche Arbeit und für Pausen bleibt fast keine Zeit, da bei den über 50 Prozent Nachtarbeit und vielen Überstunden großer Zeitdruck besteht, um insbesondere Hygienenormen exakt zu realisieren. An den Wochenenden - mindestens jedes zweites - immer kurze Wechsel nach den Nachtschichten, mit kurzen Ruhephasen (max. 5 Stunden Schlaf ), um im Verlauf des folgenden Vormittags wieder zu arbeiten. Wenn der Ehepartner auch noch in Schichten arbeitet, dann kann man von Familienleben nicht mehr sprechen.

Schichtarbeiter in Mecklenburg-Vorpommern