4,10 Euro Stundenlohn

„Ich gehe 3,5 Stunden in der Essenausgabe einer Grundschule arbeiten. Ich darf diesen Job nicht verlieren, weil ich mehr als 15 Stunden die Woche beschäftigt bin und sonst mein Hartz-IV-Antrag abgelehnt wird. Es ist egal dass ich da nur 4,10 Euro brutto in der Stunde verdiene. Darf mich auch nicht beruflich mit einer Umschulung verändern, um mehr Geld zu verdienen und nicht mehr auf die Arge angewiesen zu sein. Also gehe ich putzen, kellnern. In der Altenpflege bin ich ehrenamtlich eingestellt. Um irgendwann mal die Lücke zum 'reinrutschen in einen Hauptberuf' nicht zu verpassen.”

Hartz IV- Empfänger aus Sachsen