Übernahme wird verhindert

Ich arbeite jeden Monat mindestens 160 Stunden und verdiene maximal 1.176 Euro brutto. Ich werde von einer Firma in die andere geschickt, und wenn sich dann eine Firma gefunden hat, die mich übernehmen möchte, kann diese es nicht, da sie dann eine Ablöse in mehreren tausend Euro an die Verleihfirma zahlen müsste. Ich weiß nicht genau, aber langsam kann ich verstehen, warum so viele ALG-2-Empfänger es aufgegeben haben, sich Arbeit zu suchen – denn letztlich habe ich fast das gleiche Geld vom Amt, als wenn ich jeden Monat 160 Stunden arbeiten gehe.

Mechaniker aus Bremen